Suchen

Schaltung Rauscharmer Verstärker mit wählbarer Verstärkung

| Autor / Redakteur: Martina Hafner / Kristin Rinortner

Wir stellen eine Schaltung vor, bei der sich das Rauschen des Verstärkers nicht verschlechtert und die gleichzeitig den nichtlinearen Verstärkungsfehler reduziert. Zur Optimierung der Bandbreite können Schalter mit geringer Kapazität verwendet werden.

Rauscharmer Verstärker mit wählbarer Verstärkung
Rauscharmer Verstärker mit wählbarer Verstärkung
(Quelle: Redaktion Elektronikpraxis)

Für Datenerfassungssysteme, Sensorsignalaufbereitungslösungen und andere Anwendungen mit Eingangssignalen, die über einen großen Bereich variieren, sind Verstärker mit einstellbarer Verstärkung erforderlich. Bei herkömmlichen Verstärkermodellen mit einstellbarer Verstärkung werden Widerstände über Schalter in der Rückkopplungsschleife mit dem invertierenden Eingang verbunden.

Allerdings verschlechtert der Schalterwiderstand das Rauschverhalten des Verstärkers, bringt zusätzliche Kapazitäten in den invertierenden Eingang ein und trägt zum nichtlinearen Verstärkungsfehler bei. Das zusätzliche Rauschen und die zusätzliche Kapazität stören besonders dann, wenn mit rauscharmen Verstärkern gearbeitet wird. Der nichtlineare Verstärkungsfehler hingegen ist in Präzisionsanwendungen problematisch...

Lesen: Den kompletten Artikel Rauscharmer Verstärker mit wählbarer Verstärkung als PDF (368 kB)