RSS

Thema: Ein kurzer Abriss der Funktechnik

erstellt am: 27.09.2018 15:59

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel



Ein kurzer Abriss der Funktechnik


Die Anfänge der Funktechnik sind eng verbunden mit dem Namen Marconi. Weniger bekannt sind John Ambrose Fleming, Lee de Forest, Edwin Armstrong und David Sarnoff.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Ein kurzer Abriss der Funktechnik
27.09.2018 15:59

Dass z.B. der Physiker von Lieben nicht erwähnt wird, verwundert nicht, obwohl er noch vor de Forest sein Patent des Kathodenstrahlrelais anmeldete. Auch der Superhetempfänger ist eher mit den Namen Lucien Levy und Walter Schottky verknüpft, als mit Armstrong. Aber Amis glauben ja auch, dass der erste frei programmierbare Computer in den USA zum ersten mal das Licht der Welt erblickte - nun ja...


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Ein kurzer Abriss der Funktechnik
02.10.2018 09:54

Eine sehr US-orientierte Darstellung. Die Geschichte des Hörfunks ist hier sehr einseitig und unvollständig dargestellt. Schon besser der Beitrag in wikipedia.


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken