RSS

Thema: Lichtsteuerungen: Programmierbare LED-Treiber einfach realisieren

erstellt am: 03.04.2019 10:41

Antworten: 3

Diskussion zum Artikel



Lichtsteuerungen: Programmierbare LED-Treiber einfach realisieren


In diesem Analogtipp stellen wir eine Schaltung vor, mit der sich relativ einfach ein über einen DAC programmierbarer, mehrkanaliger LED-Treiber für präzise Lichtsteuerungen realisieren lässt. Wie Sie die Schaltung dimensionieren lesen Sie hier.

zum Artikel


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Lichtsteuerungen: Programmierbare LED-Treiber einfach realisieren
03.04.2019 10:41

2 Ohm Shunt. Primärfunktion Heizung oder Beleuchtung???


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Lichtsteuerungen: Programmierbare LED-Treiber einfach realisieren
11.04.2019 08:54

Bei einigen Ampere z.B. 5A sind das 50W am Widerstand. Ich gehe davon aus Herr Brand von AD hat hier wahrscheinlich noch kein Muster aufgebaut Im Petersdom könnte man die Heizung abschalten. Nachdem nun LT zu AD gehört: Mein Tipp: ein DC/DC-Wandler von LT verwenden...


bearbeiten

Antworten

nicht registrierter User


RE: Lichtsteuerungen: Programmierbare LED-Treiber einfach realisieren
12.04.2019 08:07

Vielen Dank für Ihre Tipps!
Selbstverständlich wurde diese Schaltung bei uns intern auch getestet. Durch den 2 Ohm Shunt sind die Ströme auf 1A begrenzt, was gleichzeitig dem maximalen Nennstrom der verwendeten LEDs entspricht: Imax = 2.048V / 2 Ohm
Hierbei entstehen zwar immer noch relativ hohe Verluste am Shunt (2W), allerdings sind diese im Vergleich zu den von Ihnen erwähnten 50W durchaus gering und vertretbar. Im Artikel wird lediglich erwähnt, dass die Ströme theoretisch bis zu mehrere Ampere betragen könnten. Allerdings sind dann auch dementsprechend belastbare Bauteile zu wählen.
Viele Grüße
Thomas Brand


bearbeiten

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken