RSS
1953: Der erste Silicium-Einkristall

1953: Der erste Silicium-Einkristall

Neben der Erfindung des Transistors ist die Herstellung und Entwicklung von Silicium-Leistungshalbleitern prägend für die aufkommende Elektronikindustrie gewesen. Eine der bahnbrechenden Entwicklungen war die Herstellung von einkristallinem Reinst-Silicium. lesen

Wie Sie einen unipolaren Gate-Treiber bipolar ansteuern

Wie Sie einen unipolaren Gate-Treiber bipolar ansteuern

Frage: Benötigt man einen speziellen Gate-Treiber, um positive und negative Spannungen zu generieren? Antwort: Nein, man kann einen unipolaren Gate-Treiber so adaptieren, dass man auf bipolare Weise treiben kann. lesen

Ein Blick in die Vergangenheit
der Datenwandler

Analogwandler

Ein Blick in die Vergangenheit der Datenwandler

Erstmals vor über 95 Jahren beschrieb Paul M. Rainey einen 5-Bit Datenwandler. Anschließend revolutionierte die Elektronenröhre die Wandlertechnik, bis sie vom integrierten Schaltkreis abgelöst wurde. lesen

Bell-Transistor Nr. 9 im Deutschen Museum in München zu sehen

Bell-Transistor Nr. 9 im Deutschen Museum in München zu sehen

Der Transistor gilt als die „Erfindung des 20. Jahrhunderts“. Eines der ersten funktionierenden Bauelemente aus den Bell Labs, der Transistor Nr. 9, ist jetzt im Deutschen Museum zu sehen. lesen

Zweikanal-Buck/Boost-Controller für die Kfz-LED-Beleuchtung

Zweikanal-Buck/Boost-Controller für die Kfz-LED-Beleuchtung

Erste Muster-Bausteine gibt es vom Buck/Boost-LED-Controller BD18312MUF-M. Der Artikel skizziert den LED-Treiber für Automotive-Anwendungen, beispielsweise für die Außenbeleuchtung. lesen

Schaltregler: Mit diesen drei Möglichkeiten können Sie Störungen minimieren

Schaltregler: Mit diesen drei Möglichkeiten können Sie Störungen minimieren

Dieser Power-Tipp beschäftigt sich mit den Störungen von Schaltreglern. Wir zeigen drei Möglichkeiten, wie Sie die abgestrahlten und leitungsgebundenen Sörungen des Systems minimieren können und stellen einen Filterdesigner vor. lesen

Current-Mode-Schaltregler: Platzierung des Messwiderstands (Teil 2)

Current-Mode-Schaltregler: Platzierung des Messwiderstands (Teil 2)

Wie Sie den Strommesswiderstand in einer Schaltreglerarchitektur platzieren bestimmt, welche Ströme Sie messen. Wir zeigen, welche Möglichkeiten es gibt und wofür die Variationen gut sind. lesen

Welches Layout für einen mehrkanaligen Abwärtswandler bietet bessere EMI-Eigenschaften?

Welches Layout für einen mehrkanaligen Abwärtswandler bietet bessere EMI-Eigenschaften?

Designer setzen in Automotive-Systemen häufig mehrere Abwärts-Gleichspannungswandler (Buck Converters) ein, um die verschiedenen benötigten Versorgungsspannungen bereitzustellen. Doch welches Leiterplatten-Layout ist für einen zweikanaligen Abwärtswandler die bessere Variante? lesen

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: Angaben zum Dauerstrom (Teil 3)

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: Angaben zum Dauerstrom (Teil 3)

Liebe FET-Freunde, willkommen zum dritten Teil der Serie „MOSFET-Datenblätter richtig lesen“. In diesem Artikel geht es um die Strombelastbarkeit von MOSFETs und darum, inwieweit die entsprechenden Angaben der Realität entsprechen. lesen

Current-Mode-Schaltregler: die Grundlagen

Current-Mode-Schaltregler: die Grundlagen

Zur Regelung von Schaltnetzteilen gibt es zwei Verfahren: Voltage-Mode und Current-Mode. Moderne Schaltregler arbeiten nach dem Stromprinzip. Im ersten Teil unserer Serie zum Current-Mode-Verfahren erläutern wir die Grundlagen. lesen

Boost-Regler: Wie Sie den maximalen Boost-Faktor umgehen

Boost-Regler: Wie Sie den maximalen Boost-Faktor umgehen

Bei Aufwärtswandlern limitiert der Boost-Faktor die Höhe der Ausgangsspannung. Der Maximalwert liegt zwischen 3 und 7. Mit einem zweistufigen Konzept lässt sich dies umgehen. Wir zeigen wie. lesen

Ladeschaltungen entwickeln: Ein Laderegler für alle Arten von Akkus

Ladeschaltungen entwickeln: Ein Laderegler für alle Arten von Akkus

Was wäre, wenn Sie den Lade-IC in Ihrer Schaltung als Black-Box behandeln könnten, die erst zum Schluss mit dem IC befüllt wird? Das würde Ihnen zumindest das Durchforsten zahlreicher Datenblätter ersparen. Wir stellen Ihnen einen Laderegler vor, mit dem das möglich ist. lesen

Second-Source-Optionen für
Verstärker in kleinen Gehäusen

Second-Source-Optionen für Verstärker in kleinen Gehäusen

Neue Verstärker in kleinen Gehäusen sind oft nicht bei mehreren Herstellern verfügbar. Wir stellen eine Möglichkeit vor, wie Sie eine Second-Source-Option realisieren, für die es kein 1:1 pinkompatibles Ersatzprodukt gibt. lesen

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: Das SOA-Diagramm (Teil 2)

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: Das SOA-Diagramm (Teil 2)

Ich begrüße alle FET-Fans zum zweiten Teil der Serie „MOSFET-Datenblätter richtig lesen“. Als Produktingenieur für Leistungs-MOSFETs erreichten mich zum SOA-Diagramm mehr Fragen als zu irgendeinem anderen Aspekt im Datenblatt eines FET. Und deshalb ist das SOA-Diagramm das Thema des nächsten Teils unserer MOSFET-Datenblatt-Reihe. lesen

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: UIS und Avalanche-Festigkeit

MOSFET-Datenblätter richtig lesen: UIS und Avalanche-Festigkeit

In MOSFET-Datenblättern muss man wissen, wonach man sucht. Während sich die Bedeutung einiger Angaben, beispielsweise Drain-Source-Spannung, Einwiderstand und Gate-Ladung, sofort erschließt, sind andere, etwa Drain-Strom und SOA-Diagramme, mehrdeutig oder nutzlos. In Teil 1 unserer Serie beschäftigen wir uns mit der UIS-Angabe und der Avalanche-Festigkeit. lesen

Sponsored by