A/D-Wandler erholt sich schnell nach Bereichsüberschreitung

Expertenrat

A/D-Wandler erholt sich schnell nach Bereichsüberschreitung

Frage: Wie überprüft man die Erholungszeit von Wandlern mit hoher Abtastrate nach einer Bereichsüberschreitung („Overrange Recovery“)? lesen

Das Routing schneller JESD204B-Verbindungsleitungen

Datenwandler

Das Routing schneller JESD204B-Verbindungsleitungen

Bei einer JESD204B-Schnittstelle verhält sich jeder Übertragungskanal als Tiefpassfilter. Transmitter-Kompensationsmethoden wie Pre-Emphasis und De-Emphasis bewirken einen flachen Frequenzverlauf und verringern Bit-Fehler. lesen

A/D-Wandler für hohen Dynamikbereich – Sukzessive Approximation oder Sigma/Delta?

Expertenrat

A/D-Wandler für hohen Dynamikbereich – Sukzessive Approximation oder Sigma/Delta?

Frage: Für eine medizinische bildgebende Anwendung brauche ich einen Dynamikbereich von 100 dB. Können Sie mir bei der Wahl der Wandlerarchitektur – Sukzessive Approximation oder Sigma/Delta – helfen? lesen

Programmierbarer ADC-Eingangsbereich bietet Systemvorteile

Expertenrat

Programmierbarer ADC-Eingangsbereich bietet Systemvorteile

Frage: Welchen Vorteil bietet ein einstellbarer oder programmierbarer analoger Eingangsbereich? lesen

SAR- statt Sigma-Delta-A/D-Wandler für hohen Dynamikbereich

Datenwandler

SAR- statt Sigma-Delta-A/D-Wandler für hohen Dynamikbereich

SAR- und Sigma-Delta-ADCs haben jeweils eigene Vor- und Nachteile. Entwickler müssen Kompromisse bei Leistungsfähigkeit, Geschwindigkeit, Platzbedarf, Leistungsaufnahme und Kosten eingehen. lesen

16-Bit-DAC mit Referenz und Puffer und einer Linearität von ±1 LSB

Datenwandler

16-Bit-DAC mit Referenz und Puffer und einer Linearität von ±1 LSB

In diesem Tipp stellen wir eine Schaltung vor, die sich mit einem Energiebedarf von etwa 25 mW bei einer Versorgung von 6 V sehr gut für Anwendungen in der Automatisierungstechnik oder für Batterie betriebene Geräte eignet. Mit dem ADA4500-2 als Treiber für den D/A-Wandler erreicht man eine Nichtlinearität von weniger als ±0,4 LSB. lesen

A/D-Wandler richtig ansteuern

Expertenrat

A/D-Wandler richtig ansteuern

Eingänge von A/D-Wandlern können möglicherweise „unfreundlich“ sein, doch man kann sie bändigen. Allerdings braucht man dazu einen guten Treiber. lesen

Datenerfassungssystem mit 16 Kanälen und 18-Bit-Auflösung

Datenwandler

Datenerfassungssystem mit 16 Kanälen und 18-Bit-Auflösung

In diesem Tipp stellen wir ein mehrkanaliges Datenerfassungssystem vor, das auf kurze Umschaltzeiten zwischen den Signalpegeln optimiert ist. lesen

Simultane Über- und Unterabtastung

Expertenrat

Simultane Über- und Unterabtastung

Frage: Warum haben moderne A/D-Wandler eine Signalbandbreite, die viel größer als ihre maximale Abtastfrequenz ist? Verlangt die Abtasttheorie nicht, dass die Signalfrequenz auf die Hälfte der Abtastfrequenz begrenzt ist? Würde man nicht Energie sparen, wenn die Eingangsstufen niedrigere Bandbreiten hätten? lesen

Dynamische Leistungssteuerung minimiert den Leistungsverlust

Datenwandler

Dynamische Leistungssteuerung minimiert den Leistungsverlust

Bei D/A-Wandlern in Industrieanwendungen kann beachtliche elektrische Energie umgesetzt werden. Kühlkörper leiten diese Wärme zwar ab, doch können sie aus Platz- und Kostengründen nicht immer eingesetzt werden. Die dynamische Leistungssteuerung (DPC) adressiert diese Problematik direkt. lesen

Sponsored by