Analog-Praxis

Dynamische Stromverteilung in Ladeschaltungen leicht gemacht

Cover_Image_PRINT

Die optimale Stromverteilung in akkubetriebenen Portabelgeräten stellt Systementwickler vor echte Herausforderungen. Wir zeigen Ihnen, wie sich diese Aufgabe mithilfe einer hochintegrierten Stromsteuereinheit einfach bewältigen lässt. In portablen Geräten steuert normalerweise ein interner Lade-IC das Laden des Akkus. Bei einem Lithium-Ionen-Akku gibt er zunächst einen konstanten Strom ab und danach eine [...]

Juli 29, 2014 Thomas Kuther Grundlagen, Home, Power Management, Referenz-Designs 0

Schaltende Bits

Multimeter_ZM3 (Quelle: Adapterwelt)

Frage: Am Eingang meines A/D-Wandlers liegt kein Signal an. Trotzdem schalten die Datenbits am Ausgang um. Warum? Antwort: Entwickler, die mit schnellen A/D-Wandlern nicht so gut vertraut sind, erwarten eventuell, dass der Digitalausgang eines Wandlers bei einem statischen Analogeingang konstant bleibt. Dies ist ähnlich wie man ohne Eingangssignal einen einfachen [...]

Juli 22, 2014 kelebek Datenwandler, Home, Messtechnik 0

LEDs mit höherer Spannung verbessern die Lampen-Effizienz

power-tipp_33

Man ist sehr daran interessiert, Glühlampen durch Leuchten zu ersetzen, die LEDs als Leuchtmittel verwenden. Normalerweise wird eine geringe Anzahl (5 bis 9) von LEDs in Reihe geschaltet, und ein Netzteil muss bei Strömen von etwa 350 bis 700 mA die Netzspannung in Niedrigspannung (typischerweise einige 10 V) umwandeln. Bei [...]

Juli 22, 2014 kelebek Grundlagen, Home, Lighting, Power Management 0

Abtastrate und Wiedergabegenauigkeit eines Scopes

Bild 1: Der Frequenzgang eines Oszilloskops mit der Definition der Oszilloskop-Bandbreite fBW und der Abtastfrequenz fS. (dataTec)

Sind eine hohe Abtastrate sowie Bandbreite bei einem Sampling-Oszilloskop notwendig? Entscheidend ist das Interleaving und wie gut die A/D-Wandler aufeinander abgeglichen sind. Eine der wesentlichen Spezifikationen für ein digitales Sampling-Oszilloskop sind Abtastrate und Bandbreite. Und es gibt große Unsicherheit bei den Anwendern: „Je höher desto besser“, um eine möglichst hohe [...]

Juli 15, 2014 kelebek Datenwandler, Grundlagen, Home, Messtechnik 0

Grundlagen zu Kapazität-Digital-Wandlern

Bild 1: Applikationsmöglichkeiten kapazitiver Sensoren

Bei Kapazität-Digital-Wandlern liegt an einer Kondensatorplatte eine Anregungsspannung an. Gemessen wird die im Kondensator gespeicherte elektrische Ladung und als Messsignal ausgegeben. Wir stellen vier Applikationen kapazitativer Sensoren vor, die sich durch die Art der Anregung unterscheiden. Als elektrische Kapazität bezeichnet man die Fähigkeit eines Kondensators zum Speichern elektrischer Ladung. In [...]

Juli 10, 2014 kelebek Home 0

Breitband-Synthesizer mit Quadratur-Demodulator-Interface

Die vorgestellte Schaltung beschreibt den einfachen Anschluss des Breitbandsynthesizers ADF4350 mit integriertem VCO an die Breitband-I/Q-Demodulatoren ADL5380 und ADL5387. Die Schaltung in Bild 1 erläutert den einfachen Anschluss des Breitbandsynthesizers ADF4350 mit integriertem VCO (Voltage-Controlled Oscillator) an die Breitband-I/Q-Demodulatoren ADL5380 und ADL5387 von Analog Devices. Der ADF4350 liefert das Hochfrequenz-LO-Signal [...]

Juli 9, 2014 kelebek HF-Bausteine, Home, Referenz-Designs 0

Kreisströme in einem SEPIC-Wandler mit gekoppelter Induktivität

power_tipp_32

In diesem Power-Tipp bestimmen wir die Anforderungen an die Streuinduktivität für die in einer SEPIC-Topologie verwendete gekoppelte Spule. SEPIC ist eine hilfreiche Topologie, wenn zwischen der primären und sekundären Schaltung keine elektrische Isolation erforderlich und die Eingangsspannung höher oder niedriger als die Ausgangsspannung ist. Zudem kann sie anstelle eines Aufwärtswandlers [...]

Juli 5, 2014 kelebek Grundlagen, Home, Power Management 0

Das richtige Widerstandsverhältnis für synchrone Abwärts-MOSFETs

powerserie_31_${20254855}

In diesem Power-Tipp betrachten wir eine Abwägung der Leitungs-Verlustleistung in einer synchronen Abwärtsleistungsstufe als Funktion des Tastverhältnisses und das Verhältnis von FET-Widerständen. Die Ergebnisse dieser Abwägung liefern einen hilfreichen Einstiegspunkt für die Auswahl von FETs. Normalerweise werden Ihnen im Rahmen des Entwicklungsprozesses bestimmter Spezifikationen vorgegeben, die einen Eingangsspannungsbereich und die [...]

Juli 4, 2014 kelebek Grundlagen, Home, Power Management 0